Die Kraft des Zwecks

Charleston Samu Rii Marquis Allgemein, Blog, DE

Wie Zweck deinen Zielen Sinn gibt

Ein Ziel zu verfolgen ohne dem Ziel eine Bedeutung zu geben ist wie einen wunderschönen Diamanten zu besitzen ohne zu wissen was damit tun. Oder wie wenn wir unsere gesamte Kraft dafür aufwenden die Bergspitze zu erreichen und uns dann an der Spitze wundern „warum bin ich eigentlich hier?“

Was möchtest du tatsächlich erreichen?

Auf der Suche nach solchen Wahrheiten, ist es notwendig, dass wir unser Herz erreichen. Fragen wir uns „was möchte ich in meinem Pilates Training erreichen“, und graben wir tiefer „wie wird mein Training mich und andere beeinflussen?“.

Sollten wir nicht – jeder einzelne für sich – die würdevolle Absicht in unseren Herzen entdecken und uns dann daran machen unseren Zweck zu erreichen?

Mit würdevoller Absicht meine ich allerdings nicht „Ich will ein Sixpack haben“. Das wird der Anforderung nicht gerecht werden. Auch wenn natürlich nichts verkehrt ist mit dem Wunsch nach einem Sixpack, müssen wir uns doch auch fragen: Wozu? Was für einen Sinn macht es ein Sixpack zu haben? Wie kann das Sixpack der holistischen Integration und Harmonie meines Körpers, Geistes und Herzens helfen?

Ent-decke deinen Zweck

Das Pilates Training an sich ist nicht der Zweck. Das Pilates Training ist einfach nur das Werkzeug. Der Zweck könnte sein vollkommen unverfroren und unmissverständlich frei zu sein beim Ausüben von Pilates um Körper und Geist zu balancieren.

Das Pilates Training als Absicht zu definieren ist als würde man sagen “der Zweck meines Lebens ist es zu Essen”. Aber eine Notwendigkeit ist kein Zweck. Und Essen ist eine Notwendigkeit, kein Zweck. In dieser Allegorie, könnte eine Absicht sein, so zu essen, dass man keine Verdauungsprobleme oder Sodbrennen bekommt.
Zu entdecken, was jeden einzelnen von uns (be)kräftigt, bedeutet unseren Zweck verstehen zu lernen.

Anregung zum Nachdenken:
Wenn jemand mit einer Absicht auf Misserfolg oder Hindernisse stößt, freut er oder sie sich trotzdem, weil sie verstehen, dass auch das ein möglicher Weg zum Erfolg ist.

Zweck vereint Vision, Wunsch und Willen in EIN kohärentes Ganzes. Auf der anderen Seite …

„Zweifel und Angst sind 2 getürkte Kräfte, welche aus dem geraden und konstanten Weg der Absicht einen lahmen und schiefen Weg machen.“

Anonym

Um deine tiefere Absicht zu entdecken

… könntest du diesen Sprechgesang im ¾ Takt als erstes am Morgen und als letztes am Abend in dein Leben integrieren:

Ich begann als eins und wurde dann vieles, und in dem vielen bekam ich wieder eins.
Ich begann als eins und wurde dann vieles, und in dem vielen bekam ich wieder eins.
Ich begann als eins und wurde dann vieles, und in dem vielen bekam ich wieder eins.

Oder für diejenigen, die Englisch bevorzugen in unserer Welt voller Anglizismen;)

I started as one and then became many, and in the many I became one again.
I started as one and then became many, and in the many I became one again.
I started as one and then became many, and in the many I became one again.

Try it & fly with it!