oberer Rücken Entspannung therapeutisch Bewegung Intonation rhythmisches Muster Übung Training Pilates Körperachtsamkeit

Tönend den oberen Rücken entspannen

Charleston Samu Rii Marquis Allgemein, Blog, DE, Pilates Vertieft

Im Blogbeitrag der letzten Woche haben wir mit euch die Übung „Glücklicher Baum wehend im Wind“ geteilt – eine wertvolle Therapie für die Entspannung unseres oberen Rückens. Wir haben dazu unseren oberen Rücken im Stehen kreisend bewegt. Hier geht’s zur Übungsbeschreibung, falls du sie noch nicht gesehen hast.

Heute, werden wir den therapeutischen Effekt dieser Übung vergrößern, indem wir “Tonsymbolik” hinzufügen. Tonsymbolik ist ein Werkzeug zur perzeptiven Wahrnehmung durch die Intonation des rhythmischen Bewegungsmusters. Wir können mit Tonsymbolik eine tiefere und gründlichere Entspannung erreichen.
In unserer Übung „Glücklicher Baum wehend im Wind“ wird durch Tonsymbolik Flow und Fluidität im Übergang von der Flexion zur Extension gefördert.

Mit Tonsymbolik zu Bewegungsfluss

Also nochmal ganz konkret. Wozu Tonsymbolik?

Durch Tonsymbolik schaffen wir
– mehr Flexion und Extension und
– einen konstanteren und kontinuierlichen Bewegungsfluss.
Außerdem stärkt Tonsymbolik unser Körper/Geist Kontinuum.

Wie es funktioniert?
Sieh dir unser Retro-Video gleich unten an;) Es wurde in einem unserer wunderbar inspirierenden Bodyhood Pilates Workshops vor vielen Jahren mit einer Gruppe ganz wundervoller Teilnehmer aufgenommen, welche Blut, Schweiß und Tränen vergossen haben in Ihrem Streben nach einer beseligenden Wochenend-Erfahrung.

Auch du! Try it & fly with it 🙂