pilates principles

Die Bodyood Interpretation der 7 Pilates Prinzipien

Charleston Samu Rii Marquis DE, Prinzipien und Methoden

Jede Pilates Übung basiert auf diesen 7 Prinzipien; ohne diese würde unser Körper ungefähr doppelt so viel Energie brauchen wie notwendig.

 Konzentration – Richte den Pfeil auf das Ziel! Bringe alles in ein kohärentes Miteinander.

 Kontrolle – Power without Force! Organisiere und koordiniere dein muskuläres Netzwerk durch den Einsatz des tiefen Muskelkorsettsystems.

 Zentrierung – „Ich umfasse!“ Organisiere das unendliche Band zwischen deinem unteren Rücken und deinem Bauch in horizontaler Lage, und das unendliche Band zwischen deinem Becken und deinem Brustkorb in vertikaler Lage, noch bevor du die Übung beginnst.

 Fließfähigkeit – Der Fluss hört nie auf sich zu bewegen! Es gibt keinen Anfang und kein Ende. Jede Bewegung kommt von einer Bewegung und führt zu einer neuen Bewegung hin.

 Präzision – Die Ökonomie der Bewegung. Wie das Schwert eines Samurai! Der Akt der Präzision sendet ein klares Signal an das Gehirn nicht von dem Weg, der gewählt wurde, abzuweichen. So kannst du Anstrengung und Verschwendung reduzieren und Zeit sparen.

 Atmung – Es liegt immer Luft in der Luft! Wenn aber das Denken an die Atmung deine Bewegung diktiert, dann gefährdest du die Qualität der Bewegung.

 Entspannung – Kämpfe nicht, seufze lieber! Deine Absicht die Übung auszuführen sollte niemals einen größeren Wert haben als das Ausführen der Übung selbst.